Wann dürfen die Mitarbeiter arbeiten? Diese Frage ist genauso wichtig wie die Frage nach der Sollarbeitszeit.

Denn was bringt es dem Unternehmen wenn alle Mitarbeiter schon um 6:00 Uhr im Büro sind, aber die eigentliche Arbeit erst um 8:00 Uhr beginnen kann? Darf ein Mitarbeiter noch nach 20:00 Uhr im Büro arbeiten? Überstunden werden so leicht auf Kosten des Unternehmens aufgebaut. Erst durch die Definition der allgemeinen Rahmenarbeitszeit des Betriebs können solche Problemstellungen eindeutig gelöst werden.

Mit dem TimePunch Cutter Modul kann daher die Rahmenarbeitszeit verbindlich festgelegt werden. Der Cutter prüft dann jede Nacht, ob die Rahmenarbeitszeit eingehalten wurde. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, werden die Zeiten auf das erlaubte Maß gekürzt und die Kürzungen protokolliert.

So ist immer nachvollziehbar, von welchem Mitarbeiter die Rahmenarbeitszeit zu welchem Zeitpunkt nicht beachtet wurde.

Uebersicht Rahmenarbeitszeiten

In der Übersicht werden alle aktiven Rahmenarbeitszeitmodelle gelistet.

Rahmenarbeitszeiten bearbeiten

Der TimePunch Cutter steht im TimePunch Server als Modul zur Verfügung.